Demnächst wird der nächste Lesetermine hier bekannt gegeben

Vorangegangenes

Lesung mit den LiteraFreaks

Kurz und schmerzlos nennt er sich Buchautor.
Nur die besten Weine sind zufriedenstellend,
wenn er schreibt und seine feine Satire oder...
aufgezeichnete menschliche Tragödien auf die
Zuschauer prasseln lässt.

Bahnbrechend ist sein Musikgeschmack (den ich gerne teile) und seine feine Beobachtungsgabe in Bezug auf die
sogenannten Menschen oder das zoon politikon
ist sehr ausgeprägt.

Literarische Interessen sind sehr vielseitig: Dokuroman über die Fremdenlegion oder skurrile Reisen durch den Wilden Wilden Osten.

Politische Satire ist bei ihm keineswegs Mangelware.
Wenn Kerben offen stehen, muss man reinhauen und das macht er auch. Zuverlässig. Legt sich im Namen der Freaks
auch mal mit einem Bürgermeister an! Zensus oder null durchdachte Kritik gehen gar nicht! Dummheit und Gleichgültigkeit mögen menschgegeben sein, sollten sich aber nicht in der Öffentlichkeit breitmachen.

Wir als Verein sind sehr stolz, einen Schatz wie Terry in unserer Mitte zu haben.

Sein Text Freak out!!! in unserer Anthologie wurde schließlich Titel und Hymne.

Ralf Preusker über Terry Kajuko